Ihre FDP-Kandidatin für Hausberge Nord

Liebe Hausbergerinnen,
liebe Hausberger,

am Sonntag, den 13. September 2020 entscheiden Sie mit Ihrer Stimme über die Zusammensetzung des Rates der Stadt Porta Westfalica. Gestatten Sie mir deshalb, dass ich mich als Ihr Kandidat aus der Nachbarschaft des Wahlbezirkes Hausberge Nord vorstelle: Mein Name ist Susanne Engelking. 1954 bin ich in Holtrup geboren, in Holzhausen und
Vennebeck aufgewachsen. Heirat und Familiengründung in 1980 führten mich nach Kleinenbremen. Seit 2005 lebe ich im schönen Stadtteil Hausberge. Ich habe Bankkauffrau gelernt und bin seit 2010 als Kreisgeschäftsführerin und seit 2017 Mitarbeiterin des Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler im hiesigen Wahlkreisbüro tätig.
Sie erreichen mich telefonisch unter 0571-9719973 und per E-Mail unter engelking@fdp-porta.de.

Ich bin außerdem FDP-Kandidatin für den Kreiswahlbezirk 10 des Kreises Minden-Lübbecke. Hier bin ich bereits Ausschussmitglied für den Bereich Sport, Kultur, Tourismus. Diese Bereiche zu stärken wie in Porta Westfalica ist weiterhin der Schwerpunkt meines Engagements.

Weiter unten finden Sie ein paar meiner Ziele für Hausberge und den Kreis Minden-Lübbecke. Wenn Sie noch mehr über mich und meine politische Arbeit wissen möchten, können Sie jederzeit gerne Kontakt mit mir aufnehmen. Ich werde Ihnen gerne Antwort auf all Ihre Fragen geben.

Ihre
Susanne Engelking


Meine wichtigsten Ziele für Hausberge:

Verkehrssicherheit für alle Teilnehmer im Kreuzungsbereich Kirchsiek/Veltheimer-/Eisberger Straße/Tempo 30 auf Frettholzweg/Schulwegsicherung
Hierzu habe ich bereits Anträge gestellt, denen auch im Rat zugestimmt wurde. Die Reduzierung der Geschwindigkeit von 70 km/h auf 50 km/h an der Eisberger wurde daraufhin auch umgesetzt. Ich werde weiterhin beharrlich auf die Straßenbaulastträger einwirken, damit weitere Maßnahmen wie Querungen oder ein Kreiselverkehr erfolgen.

Digitalisierungsoffensive
– für den Bildungsstandort Porta Westfalica
– für eine moderne und bürgerfreundliche Verwaltung
– für eine leistungsfähige digitale Infrastruktur

Ausbau touristischer Angebote und Gestaltungsmöglichkeiten für die Freizeit
– einen ’smarten‘ Tourismus für Wanderer und Radfahrer fördern

Bildungs-, Sport- und Kultureinrichtungen erhalten und Standorte fördern
– Qualität und Vielfalt erhalten, dazu gehören auch neben den Schulen die Musikschule und unsere Stadtbibliothek.

Einige Ziele der FDP für Porta:

Die Transparenz des Haushaltes mit seinen Auswirkungen für die Bürger/innen ist ein wichtiges Ziel unserer Politik. Wir haben deshalb beantragt, das Zahlenwerk des Haushaltes in einer Broschüre für alle Interessierten bereit zu stellen.

Im Rahmen der Digitalisierung sollen kommunale Behördenangelegenheiten, die rechtlich keine Anwesenheit des Antragstellers erfordern, online beantragt und erledigt werden können.

Bauvorschriften und Genehmigungsverfahren müssen vereinfacht und entbürokratisiert werden. Wir setzen auf mehr Eigenverantwortung statt Verbote.

Wir wollen eine leistungsfähige Verwaltung, die sich als Dienstleister des Bürgers versteht und ihre Aufgaben zielgerichtet, effektiv und effizient löst.

Weitere Ziele der FDP für Porta finden Sie in aller Ausführlichkeit in unserem Wahlprogramm-PDF.

13. September. SIE HABEN DIE WAHL!
Für Hausberge. Für Porta Westfalica.
Porta kann mehr!