Fraktionswahlen

Pressemitteilung der FDP-Fraktion

Die FDP -Fraktion traf sich in der ersten Sitzung nach der Kommunalwahl, um das Ergebnis zu analysieren, und das Fraktionsstatut zu verabschieden. Unter dem Vorsitz vom Stadtverbandsvorsitzenden Martin Bierwirth fanden die Wahlen zum Fraktionsvorstand statt.

Gewählt wurde einstimmig Cornelia Müller-Dieker erneut zur Fraktionsvorsitzenden, Stellvertreter ist Dirk  Neitmann.

Im Anschluss fand eine Aussprache zum Wahlergebnis und zur künftigen Ausrichtung der Fraktionsarbeit statt.

Das Wahlergebnis sei zufriedenstellend gewesen, so Müller-Dieker. Die Liberalen haben drei Mandate gehalten, obwohl der Wahlzettel doppelt so lang gewesen sei, wie bei der Kommunalwahl 2014 und der Rat sich verkleinert habe.

Aufgrund der schwierigen Mehrheitsverhältnisse zeigen sich die Freien Demokraten offen für Gespräche mit allen demokratischen Fraktionen, um punktuell bei Sachthemen oder Anträgen projektbezogen Mehrheiten zu finden.

Die FDP ist der Überzeugung, dass es durch knappere Mehrheitsverhältnisse eine neue Kultur des Miteinanders und der Gesprächsbereitschaft im neuen Rat geben wird.