Bürgermeisterkandidatin Dr. Sonja Gerlach und stellv. Stadtverbandsvorsitzender Rolf Tebbe engagieren sich in Hausberger Kurpark

Gemeinsam mit den Freunden des Kurparks in Hausberge engagierten sich am Samstag unsere Bürgermeisterkandidatin Dr. Sonja Gerlach und unser stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender Rolf Tebbe bei der gemeinsamen Kurparkpflege.

Ein starkes Zeichen an das Ehrenamt in Porta Westfalica!

FDP und Bürgermeisterkandidatin Sonja Gerlach zu Besuch auf Hennings Hof in Lerbeck

 

Gute Gespräche auf Hennings Hof In Lerbeck beim Erdbeerverkauf mit Bürgermeisterkandidatin Sonja Gerlach und den FDP Kandidaten Ralf Zuther und Cornelia Müller-Dieker.

Themen waren u.a. die neue Direktvermarktung der Familie Henning von leckeren heimischen 🍓Erdbeeren, das geänderte Verbraucherverhalten für eine bewusstere Ernährung, der Neubau des Logistikzentrums Grohe und dessen Auswirkungen auf den Ort Lerbeck.

Sehr positiv wurde von Familie Henning das Interesse der Bürgermeisterkandidatin und der FDP  an der Situation und den  Problemen der heimischen Landwirtschaft wahrgenommen.

#Kommunalwahl2020#TeamFDP

Große Geschlossenheit beim Wahlparteitag der FDP – Digitalisierung Schwerpunkt im Wahlprogramm

Gute Stimmung beim FDP Wahlparteitag am vergangenen Samstag Vormittag im Schützenhaus in Eisbergen. Nicht nur, dass die von CDU und FDP nominierte Bürgermeisterkandidatin Dr. Sonja Gerlach sich den Mitgliedern vorstellte und mit starkem Applaus bedacht wurde, es zeigte sich eine große Geschlossenheit, sowohl bei den Wahlen der Wahlkreisbewerber wie auch der Reserveliste.

Dr. Sonja Gerlach, designierte Bürgermeisterkandidatin der freien Demokraten und der CDU in Porta Westfalica.

 

„Dies ist ein guter Mix aus jüngeren aber auch erfahrenen Kommunalpolitikern.“, so Kai Abruszat der als Versammlungsleiter den Wahlparteitag leitete. „ Zudem ist ein positives Zeichen,  dass unter den ersten 11 Bewerbern 4 Damen sind, und das alles ohne Quote“,  ergänzte Abruszat.

von links: Versammlungsleiter Kai Abruszat und Stadtverbandsvorsitzender Martin Bierwirth

Die Liste wird angeführt von der Fraktionsvorsitzenden Cornelia Müller-Dieker. E s folgen mit Dirk Neitmann und Susanne Engelking zwei erfahrene Ratsmitglieder,  während mit Oliver Liedtke (Platz 4) und Reinhold Kölling (5), Rolf Tebbe (6) Michael Reinhardt(7) Sarah Hohmeier-Bierwirth (8) Martin Bierwirth(9), Ralf Stegmann(10) und Marita Scholle-Branahl( 11) sich engagierte Sachkundige Bürger um ein Ratsmandat bewerben.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten haben Erfahrungen in den unterschiedlichen Sachgebieten, sind in diversen Bereichen ehrenamtlich unterwegs und haben immer ein Ohr für die Wünsche der Bürgerinnen – und Bürger der Stadt Porta Westfalica.

Volle Zustimmung fand  auch die Besetzung der Wahlkreise. Es treten  für die Liberalen in den Wahlkreisen an:

 

Wahlbezirk 1 Barkhausen-Süd Cornelia Müller-Dieker
Wahlbezirk 2 Barkhausen-Nord Michael Reinhardt
Wahlbezirk 3 Neesen Volker Seele
Wahlbezirk 4 Neu-Lerbeck Helena Wolf
Wahlbezirk 5 Neesen / Lerbeck Ralf Zuther
Wahlbezirk 6 Nammen Andreas Wolf
Wahlbezirk 7 Wülpke / Kleinenbremen-West Martin Bierwirth
Wahlbezirk 8 Kleinenbremen Sarah Bierwirth
Wahlbezirk 9 Eisbergen-Ost / Eisbergen-Fülme Oliver Liedtke
Wahlbezirk 10 Eisbergen- West Ralf Stegmann
Wahlbezirk 11 Veltheim Reinhold Kölling
Wahlbezirk 12 Möllbergen / Vennebecker Bruch Wolfgang Borchert
Wahlbezirk 13 Holtrup / Vennebeck / Costedt Thomas Müller
Wahlbezirk 14 Holzhausen-Hitzepohl Klaus-D. Hinz
Wahlbezirk 15 Holzhausen Dirk Neitmann
Wahlbezirk 16 Hausberge-Findel Wilhelm Pottkamp
Wahlbezirk 17 Hausberge-Mitte Rolf Tebbe
Wahlbezirk 18 Hausberge-Nord Susanne Engelking
Wahlbezirk 19 Lohfeld / Veltheim-Nord Marita Scholle-Brannahl

 

Im Nachgang zu den Wahlen der Reserveliste und der Wahlkreisbewerber wurde das Wahlprogramm von Reinhold Kölling vorgestellt. Im Vorfeld hatte die FDP über Ihre Internetpräsenz  und soziale Medien interessierte Bürgerinnen und Bürger in einer Mitmach-Arena zur Mitgestaltung des Wahlprogrammes aufgerufen.

Vorstandsmitglied Reinhold Kölling stellt das Wahlprogramm sowie die Ergebnisse der Mitmachen-Arena vor.

Man war sich schnell darüber einig, dass gerade die Corona Pandemie nochmal das Defizit im Bereich der Digitalisierung aufgezeigt hat.  „Wir brauchen jetzt eine Digitalisierungsoffensive für Porta Westfalica“ so Stadtverbandsvorsitzender Martin Bierwirth. „Es Bedarf eines Masterplans vom Breitbandausbau der immer noch in einigen Ortsteilen nicht abgeschlossen ist bis hinzu einer  eine bürgerfreundliche schnelle  Verwaltung und mehr Dynamik insbesondere im Bereich der Schulen.“

„Hierzu wird die FDP  in Kürze einen Antrag einbringen“, ergänzte Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker.

Weitere Schwerpunkte werden neben den kommunalen Finanzen, die Herzensthemen der Freien Demokraten sein – das Ehrenamt und  der Tourismus, der aber auch als Freizeitgestaltung für die Bürger  verstanden wird.  Eine gut ausgestattete Infrastruktur( Schulen, Kitas, Sport- und Kultureinrichtungen) für Familien, und ebenso attraktive Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und die Arbeitsplätze sind weitere Positionen, die von den Liberalen besetzt werden.

Das ausführliche Wahlprogramm wird in kürze auf der Website des FDP Stadtverbandes unter http://www.fdp-porta.deveröffentlicht.

 

gute Stimmung und rege Beteiligung beim Wahlparteitag der freien Demokraten

Da die Wahl von Frau Dr. Sonja Gerlach am Samstag aus formalen Gründen noch nicht erfolgen konnte, wird sich der FDP Stadtverband in Kürze zu einem weiteren Parteitag treffen.

CDU und FDP präsentieren neue Bürgermeisterkandidatin für Porta Westfalica

 

 

von links: Reinhold Kölling, Mitglied des Vorstandes und beauftragter für den Wahlkampf, Martin Bierwirth Vorsitzender des FDP Stadtverbandes, Dr. Sonja Gerlach, designierte Bürgermeisterkandidatin und Cornelia Müller-Dieker, Fraktionsvorsitzende der FDP Ratsfraktion.

 

Am heutigen Freitag präsentierten CDU und FDP gemeinsam an der Mühle in Holzhausen mit Sr. Sonja Gerlach eine neue Bürgermeisterkandidatin für Porta Westfalica.

Die Ministerialdirigentin im Bundesministerium für Bildung und Forschung ist 48 Jahre alt, stammt aus Bad Oeynhausen und ist von Kindesbeinen an im Mühlenkreis zuhause. Die promovierte Juristin und Steuerwissenschaftlerin ist im Ministerium Leiterin der Abteilung „Haushalt, Controlling und Informationstechnik“. Sie hat breite Leitungserfahrung auf Landes- und Bundesebene. Sie war Geschäftsbereichsleiterin einer Industrie- und Handelskammer und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Osnabrücker Institut für Mittelstandsfragen. Auch die heimische CDU hat sich eindeutig für diese Kandidatin entschieden. Stadtverbandsvorsitzender Martin Bierwirth, Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker und Vorstandsmitglied Reinhold Kölling vertraten unsere Partei bei der Vorstellung der Kandidatin in Porta Westfalica.

Große Geschlossenheit bei turnusgemäßen Vorstandswahlen der FDP Porta Westfalica

Bei den turnusgemäßen Wahlen des Vorstandes im Rahmen des diesjährigen Ortsparteitages strahlte die FDP Porta Westfalica bereits zum wiederholten Male große Geschlossenheit aus. So wurde der neue Vorstand einstimmig bzw. bei max. 1 Enthaltung in die neuen Ämter gewählt.

Der neue Vorstand der im Beisein des Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler, MdB sowie des Landtagsabgeordneten Stephen Paul, MdL gewählt wurde besteht neu aus:

Martin Bierwirth – Vorsitzender

Rolf Tebbe und Laurent Gauthier – jeweils Stv. Vorsitzende

Oliver Liedtke – Schatzmeister

Ralf Stegmann – Schriftführer

Reinhold Kölling – Stv. Schriftführer

Cornelia Müller-Dieker – Fraktionsvorsitzende

sowie 7 Beisitzern:

Susanne Engelking, Klaus-Dieter Hinz, Dirk Neitmann, Wilhelm Pottkamp, Michael Reinhardt, Marita Scholle-Branahl, Volker Seele

Zudem wurde im Rahmen der anschließenden Wahlversammlung Uwe Siemonsmeier ebenfalls einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2020 gewählt.

FDP ehrt langjährige Mitglieder auf Ortsparteitag

Im Rahmen des diesjährigen turnusgemäßen Ortsparteitages ehrte die FDP langjährige Mitglieder. Darunter unter anderem Gerhard Müller für 40 jährige Mitgliedschaft und Hans Kaiser für 50 jährige Mitgliedschaft.

Die Ehrung wurde vom Kreisvorsitzenden und Bundestagsmitglied Frank Schäffler, MdB vorgenommen.

 

CDU und FDP fordern Aufklärung bzgl. der Geschehnisse rund um die Verabschiedung des Haushaltsplanes 2020

Aus diesem Grund beantragen CDU und FDP den Pinkt in der Ratssitzung am 17.02.2020 zu diskutieren und fordern die Verwaltung auf die genaue zeitliche Abfolge der Geschehnisse offen zu legen.

Der genaue Antrag lautet wie folgt:

 

 Herrn
Bürgermeister
Bernd Hedtmann
Kempstr. 1
32457 Porta Westfalica 

 

Antrag für die Tagesordnung der Ratssitzung am 17.2.2020 öffentlicher Teil 

Sehr geehrter Herr Hedtmann, 

die Fraktionen von CDU und FDP beantragen für die o.a. Ratssitzung im öffentlichen Teil einen eigenständigen Tagesordnungspunkt zu den Geschehnissen rund um die Verabschiedung des Haushaltsplanes 2020. 

Laut HFA-Protokoll hat es sowohl am 13.11.19 wie auch am 20.11.19 eine Anfrage von Frau Müller—Dieker gegeben bzgl. einer Stellungnahme der Bezirksregierung. 

Wir erwarten deshalb eine genaue zeitliche Abfolge, wer, wann, wo, was geschrieben und beantwortet hat und wer, wann, welche Informationen erhalten hat. 

Insbesondere erwarten wir eine Erklärung Ihrerseits, warum die am 21.11.19 eigegangenen Informationen  erst am 25.11.19 in Auszügen morgens wenige Stunden vor der Haushaltsverabschiedung bei Herrn Baberske und Frau Müller-Dieker per Whats App eingegangen sind 

Weiterhin bitten wir um detaillierte Darstellung welche Konsequenzen der Wegfall der Gelder aus dem Stärkungspakt für die weitere Haushaltsführung der Stadt Porta Westfalica haben wird. 

gez. Kurt Baberske                       gez. Cornelia Müller-Dieker
CDU-Fraktionsvorsitzender             FDP-Fraktionsvorsitzende 

Klimaexperte der FDP geehrt

Dirk Neitmann , Klima und Umweltexperte der FDP,  wurde in der letzten Fraktionssitzung des Jahres vom Vorsitzenden der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker Kai Abruszat für 25 Jahre aktiver kommunalpolitischer Tätigkeit geehrt. Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker hob insbesondere die große Sach- und Fachkenntnis von Dirk Neitmann im Bereich der Klima-und Umweltpolitik hervor. Dirk Neitmann ist unser grünes Gewissen, so das Resümee des stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden Rolf Tebbe. Er verkörpert eigenverantwortliche Klimapolitik durch Aufklärung ohne Verbote und Regelungen, stellt der designierte Bürgermeisterkandidat Uwe Siemonsmeier bei der Gratulation fest.

FDP Stadtverband Porta Westfalica beim Sommerfest der Freien Demokraten im Mühlankreis

Bei den Liberalen ist auch in der Sommerpause immer etwas los. So gab es beispielsweise beim Sommerfest der Kreisliberalen am Freitag, den 16.08. viele interessante Gespräche und Vorträge  Dieses Jahr fand die Veranstaltung Ian der Meißener Mühle m Müllerhaus istatt. Mit dabei waren unter anderem die Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler MdB und Christian Saurer MdB sowie unsere neue Landtagsabgeordnete Daniela Beeil MdL.

 

Frank Schäffler MdB und Daniela Beihl MdL lauschen gespannt dem Vortrag von Christian Sauter MdB zum Thema „Perspektiven moderner Verteidigungspolitik“

 

Die FDP Porta Westfalica war ebenfalls gut vertreten und reiste in diesem Jahr Co2 neutral mit dem Fahrrad an.