FDP Porta Westfalica beim Bürgerdialog im Düsseldorfer Landtag

Auf Einladung der Landtagsfraktion trafen sich Portaner Liberale sowie Freunde und Unterstützer der FDP Porta in Düsseldorf mit unseren Landtagsabgeordneten Stephen Paul MdL sowie Marc Lürbke MdL im Rahmen des Bürgerdialogs.
 
Interessante Gespräche sowie das entsprechende Rahmenprogramm machten den Besuch zu einer rundum gelungenen Veranstaltung.

3 Fragen an Cornelia Müller-Dieker zum geplanten Bürgerbegehren der Initiative Schulerhalt Porta

Unsere Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker stellte sich den Fragen des Mindener Tageblattes zum geplanten Bürgerbegehren der Initiative Schulerhalt Porta.

Der Originalartikel ist am 31.10.2017 im Mindener Tageblatt erschienen und kann hier mit freundlicher Genehmigung des Mindener Tageblatts abgerufen werden. Durch Klick auf den Artikel können Sie den Artikel vergrößern.

Copyright: Mindener Tageblatt, 31.10.2017, Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftliche Genehmigung der Redaktion. Originalartikel abrufbar unter http://www.mt.de bzw. als Direktlink unter: http://www.mt.de/lokales/porta_westfalica/21963471_Ein-Lernprozess-fuer-Politik-und-Verwaltung.html

Einweihung der neuen Lärmschutzwand in Porta Westfalica Neesen

FDP Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker und Bundestagsabgeordneter Frank Schäffler vor Ort in Neesen bei der Einweihung des Lärmschutzes.

Heute haben unser Bundestagsabgeordneter Frank Schäffler sowie unsere Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker gemeinsam mit Bürgermeister Bernd Hedtmann und Vertretern der Deutschen Bahn den neuen Lärmschutz entlang der Bahnlinie in Porta Westfalica eingeweiht. 2,1 Mio. Euro hat der Bund für dieses Teilstück investiert. Nächstes Jahr geht es in Vennebeck weiter. Die Anwohner wird es freuen.

Kulturpolitisches Gespräch der FDP Minden und Porta Westfalica mit Stephen Paul MdL

 

Der ostwestfälische Landtagsabgeordnete Stephen Paul (Herford) traf sich jetzt mit Freien Demokraten aus Minden und Porta Westfalica im Kloster Dalheim, Landesmuseum für Klosterkultur des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Gesprächspartner waren unter anderem der Ortsvorsitzende Hartmut Freise der FDP Minden, der Ortsvorsitzende Martin Bierwirth und die Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker der FDP Porta Westfalica.

Im Klostermuseum Dalheim beriet die Gesprächsrunde kulturpolitische Themen, insbesondere die Trendwende im Denkmalschutz in Nordrhein-Westfalen. Die neue Koalition von CDU und FDP im Landtag will die Landeszuschüsse für die Denkmalpflege ab 2018 wieder auf jährlich rund zwölf Millionen Euro erhöhen. Unter der rot-grünen Vorgängerregierung waren diese Mittel auf nur noch 1,7 Millionen Euro jährlich gekürzt worden. Dadurch konnten viele Eigentümer nicht mehr in den Erhalt ihrer denkmalgeschützten Immobilie investieren. Die neue Landesregierung  nimmt ihre Verantwortung für das kulturelle Erbe wieder wahr und entlastet mit den Landeszuschüssen Privatpersonen, Kirchengemeinden, Vereine und Interessengruppen, die sich aktiv um den Erhalt historischer Baudenkmäler kümmern.

Im Anschluss an das Fachgespräch besichtigten die Freien Demokraten gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Stephen Paul, der auch Sprecher für Religion und Kirchen der FDP-Landtagsfraktion ist, die aktuelle Luther-Ausstellung im Klostermuseum. Dem Museumsführer Heinz Georg Büker gelang es durch sein engagiertes Erzählen, die Mitglieder auf eine Zeitreise vom Thesenanschlag in Wittenberg bis in die heutige Zeit mitzunehmen. In der Ausstellung zeigen mehr als 300 Exponate aus 100 Jahren bewegter Geschichte, was den Reformator bis heute zu einer Schicksalsfigur der Deutschen macht. Aber nicht nur die historische Figur Martin Luthers wird gezeigt, sondern auch unser aktueller Umgang mit unserem kulturellen Erbe. Immer wieder wurde der Reformator von den Obrigkeiten verschiedener Epochen vereinnahmt und dabei seine Äußerungen in einen neuen politischen Zusammenhang gesetzt.

Die Freien Demokaten waren begeistert von der Ausstellung, die die größte Schau im Westen Deutschlands zum 500-jährigen Reformationsjubiläum ist. Die Ausstellung ist noch bis zum 12. November 2017 im Kloster Dalheim zu sehen.

Bildunterzeile: Landtagsabgeordneter Stephen Paul (in der Mitte mit der Mönchspuppe) begrüßte Freie Demokraten aus Minden und Porta Westfalica im LWL-Klostermuseum Dalheim.

Lesen Sie auch:

06.10.2017 Paul: NRW-Koalition macht den Weg frei für einen Neustart in der Denkmalförderung

Wolfgang Kubicki zu Besuch in Minden

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes besuchte am 13. September 2017 Wolfgang Kubicki Minden. Auf dem Foto zu sehen: Kai Abruszat als Kreisvorsitzender der Mühlankreis FDP, Susanne Engelking Vorstandsmitglied der FDP Porta Westfalica, Wolfgang Kubicki sowie Frank Schäffler als Bezirksvorsitzender OWL der freien Demokraten und gleichzeitig Bundestagskandidat der FDP für den Kreis Minden-Lübbecke.

Neueste Wahlkampfinfos direkt aufs Handy via WhatsApp

Für den digitalen Wahlkampf der Welt!

Bleiben Sie jetzt mit WhatsApp auf dem neuesten Stand zum Wahlkampf. Erhalten Sie regelmäßig Infos direkt von Christian Lindner und der FDP aufs Handy!  Wie es geht steht hier…

 

Christian Lindner: „Hey there. Ich bin jetzt auch auf Whatsapp unterwegs! Wenn Ihr regelmäßig von mir durch Fotos, Sprachnachrichten und Videos über meinen Wahlkampf-Alltag auf dem Laufenden gehalten werden wollt, dann klickt hier: https://goo.gl/c47qqS Ich freue mich auf Euch! CL“

 

oder hier: